Leben

Video: Hinter den Kulissen – Die neue Orgel in St. Elisabeth

Die neue alte Orgel in St. Elisabeth Hamburg

Seit Dezember 2020 ist in St. Elisabeth eine rundum erneuerte und erweiterte Orgel im Einsatz. Die fast 70 Jahre alte Vorgängerin war das ‚opus 1‘ der Orgelbau-Firma Beckerath und pfiff buchstäblich schon aus dem letzten Loch. Trotz Wartung und regelmäßiger Instandhaltung waren die Schäden durch eine normale Reparatur nicht mehr zu beheben.

Deshalb erarbeiteten Kirchenvorstand, die St. Elisabeth Stiftung und die Organisten mit Orgelsachverständigen des Erzbistums und der Firma Beckerath, ein langfristig ausgerichtetes Sanierungskonzept. Bis auf das äußere Gehäuse entfernten die Orgelbauer von Beckerath alle Pfeifen, die meisten Mechanik-Teile und sanierten sie wo noch möglich. Große Teile der Technik und die Elektronik mussten ersetzt werden, um neuesten Sicherheitsstandards zu entsprechen. Die Orgel wurde zusätzlich erweitert und ist jetzt die erste weltweit, die über einen Doppel-Spieltisch verfügt – von einer Seite wird die Orgel in ihrer Ursprungsstruktur gespielt und vom anderen Spieltisch mit ihren Erweiterungen angesteuert. Aus der ersten Orgel der Firma Beckerath, der opus 1, wurde damit die opus 1.1.

Nach Vorschlag eines orgelbegeisterten Gemeindemitglieds hat Andreas Oettel/Studio ‚AGO in einem Kurz-Video Erläuterungen des Organisten Christian Westerkamp, Impressionen aus der Orgelbau-Werkstatt Beckerath und Klangproben der vollendeten Orgel zusammengestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden